F: Können Sie einen Vertrag kündigen, bevor ein Verstoß eintritt? A: Das Entladen eines Vertrags wegen eines Verstoßes kann nach (i) einem tatsächlichen Verstoß oder (ii) einem erwarteten Verstoß erfolgen. Wird ein Vertrag aufgrund eines tatsächlichen Verstoßes oder einer Verletzung, die in der Zukunft eintreten kann, abgeschlossen, bedeutet dies, dass eine der Parteien ausdrücklich oder stillschweigend ihre Absicht mitgeteilt hat, ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nachzukommen. F: Was ist Novation? A: Novation tritt auf, wenn ein ursprünglicher Vertrag durch einen neuen Vertrag ersetzt wird. Dieser neue Vertrag kann für die ursprünglichen Vertragsparteien oder für verschiedene Parteien gelten. In dem Szenario, in dem eine Partei gegen den Vertrag verstößt, kann die andere Partei beschließen, den Vertrag nicht durchzusetzen und die vertragsverletzende Partei auf konditionelle Grundlage freizulassen. Diese Entlastung durch Geheiß oder Zufriedenheit ist im Wesentlichen die Erfüllung eines neuen Versprechens. Es gibt zwei Arten von Verstößen, die eine Vertragsbeendigung auslösen können. LegalVision unterstützt Unternehmen und Privatpersonen mit maßgeschneiderter Online-Rechtsberatung für eine feste Gebühr, einschließlich Vertragsberatung, Überprüfung und Erstellung. Rufen Sie LegalVision heute unter 1300 544 755 an. F: Was ist Rücktritt? A: Rücktritt bezieht sich auf die rückwirkende Vermeidung eines annullierbaren Vertrags. Ein antizipatorischer Verstoß tritt auf, wenn eine Partei durch ihr Verhalten angibt, dass sie nicht in der Lage und willens sein wird, ihre aktuellen und/oder zukünftigen Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen. Ein Verstoß gegen die Bedingung, eine Verweigerung der Durchführung (Verzicht) oder ein hinreichend schwerer Verstoß gegen eine Zwischenfrist können zur Vertragsauflösung führen. Dies hängt von der Art der einzelnen Verstöße ab – Sie sollten sich an einen Vertragsanwalt wenden, um Ihre Rechte und Pflichten zu bestimmen.

F: Was sind die Folgen für einen Verstoß gegen einen nicht wesentlichen Begriff? A: Verstöße gegen nicht wesentliche Bedingungen können, wenn sie hinreichend schwerwiegend sind, auch zu einem Recht auf Kündigung eines Vertrags nach dem Common Law führen. Die Kündigung erfolgt nicht automatisch – eine unschuldige Partei kann entweder die Verletzung akzeptieren oder den Vertrag kündigen oder den Vertrag bestätigen und den zu erfüllenden Vertrag durchsetzen. Die einvernehmliche Entgeltung ermöglicht es beiden Parteien, den Vertrag ohne Erfüllung der Verpflichtungen zu kündigen. Dies wird als gegenseitige Entlastung bezeichnet, wenn die Parteien vereinbaren, dass jede Partei freigelassen werden sollte, bevor eine der parteienweise Maßnahmen zur Erfüllung der vereinbarten Verpflichtungen ergriffen hat.