Ich habe vor kurzem blaue Zwiebelgerichte Anfang dieses Jahres geerbt. Die einzigen Markierungen auf der Rückseite waren “Bayern”. Ich habe nichts gesehen (oder kann mich nicht erinnern) andere Markierungen. Wären es Kopien? Ich kann Bilder senden, aber sie sind derzeit im Speicher verpackt. Vielen Dank. Meidenporzellan aus Deutschland war das erste europäische Porzellan. Es wurde 1710 entdeckt. Vor 1710 hatten nur die Chinesen und Japaner die Formel, Porzellan herzustellen. Augustus der Starke von Deutschland wollte, dass die Firma Meißen Dinner-Dienstleistungen und Porzellanaccessoires in blau unter Glasur bemalten Mustern verkaufte, wie die Chinesen erfolgreich verkauften. Horoldt, der für die Porzellanfabrik Meiden arbeitete, perfektionierte 1739 die blaue Glasurmalerei aus Porzellan. Meiden machte viele blaue unter GlasurMuster.

Das blaue Zwiebelmuster oder das “Bulb”-Muster wurde das beliebteste. Die Firma Meissen kopierte eine flache chinesische Schale, die unter glasurblauer Farbe aus der K`ang Hsi-Periode, 1662-1722, als Modell für das Meisen-Blaue Zwiebelmuster oder das “Bulb”-Muster bemalt wurde. Diese Schale ist noch heute im Dresdner Kunstmuseum zu finden. Hallo, es ist ein kleiner Becher mit gekreuzten Schwertern darunter, die Linien durch gepunktet haben. Auch wenn an das Licht gehalten, gibt es kleine Stift Typ Markierungen unter dem Muster, blaue Zwiebel, jede Idee? mit Dank Lorraine habe ich, was ich denke, ist eine “blaue Zwiebel`bud Vase. Es hat das Kreuzschwertmotiv und die Zahl 5164 und 71 auch eine blau bedruckte 39. Was habe ich? Wie ich anfangs schrieb, gibt es viele Meidenmarken, die sich auf die verschiedenen Fabriken beziehen, die dieses Muster produziert haben. Woher wissen Sie, ob es sich um Deutsche Meiden handelt? Viel frühes Meiden war nicht gekennzeichnet, obwohl der Name “Meisen” von frühen Stücken beeindruckt war, die nicht von höchster Qualität waren, weil die beste Methode des Brennens und der Formel für das Porzellan nicht perfektioniert worden war. Diese Stücke hatten eine leicht graue Tinte. Da das Zwiebelmuster nicht durch eine Marke geschützt war, konnte jeder das Muster verwenden.

1888, nachdem die Meisener ofen- und Feuertonfabrik 1882 eine Marke mit dem Namen “Meissen” eingetragen hatte, beschloss die Meisenmanufaktur, ihren Namen zu schützen. Um ihr Produkt leicht identifizierbar zu machen, wurde auf der Vorderseite des Stückes eine Markierung von gekreuzten Schwertern mit Pommels sowie die gekreuzten Schwerter auf der Rückseite auf den Sockel des Bambusrohrs gelegt. Obwohl dies hilft, das Stück zu datieren, kann die Vielfalt der Meiden-Marken und Kopien von Meiden-Marken ohne ein gutes Nachschlagewerk sehr verwirrend sein. Fonda, Bitte senden Sie ein Foto von der Vorder- und Rückseite des Porzellans an morrisappraisal@msn.com und ich werde gerne versuchen, Sie zur Identifizierung des Musters zu führen. Weißt du, wo sie das Porzellan hat? Beverly Morris, ISA CAPP Certified Appraiser of Personal Property Ich habe über 100 Stück blaue Zwiebel mit dem Wort Meiden und dem Stern. Nicht sicher, ob es meine Mutter in geringem Geschenk als New oder ihre Mutter Meine Mutter in niedrigen heiratete 1943 Neben dem Namen Meißen ist der alte Wachs Stempel irgendeiner Art, rot Es gibt viele Markierungen für die Meißen Blue Onion Muster. Dies ist das bekannteste, am weitesten verbreitete und am meisten kopierte Porzellan in Meisen geschaffen. Um die Wende des 18. Jahrhunderts war weißes und blaues Porzellan aus dem Orient sehr gefragt. Laut Robert E. Rontgen in seinem Buch The Book of Meissen Second Edition war das Modell für das Zwiebelmuster wahrscheinlich eine flache Schale aus der chinesischen K`ang Hsi-Periode (1662-1722).

Die Meisen-Maler folgten dem ursprünglichen Modell, aber sie verstanden das chinesische Muster nicht vollständig. Daher passten sie es an ein vertrauteres Muster an.